Wer schreibt hier?

Timur Knott

Auf der About Me Page erzähle ich dir mehr über meinen Werdegang. Ich heiße Timur.

Mein Vater hat mir immer gesagt, dass ich schlau bin. Heute möchte ich Ihnen das Gegenteil beweisen, indem ich ein lustiges Experiment für Ihre Augen teile. Ich werde ein paar Eiswürfel für Sie machen, eine schöne und gesunde Leckerei, die Sie im Sommer genießen können. Ziel ist es, aus 3 Zutaten einen Eiswürfel herzustellen: ein wenig Schokolade, ein wenig weiße Schokolade und ein wenig Vanille. Auf geht es!

Bereiten Sie Ihre Schokolade (in diesem Fall: braune Butter und Milch) unter Rühren in etwas heißem Wasser vor, bis die Schokolade schmilzt. Nun diese geschmolzene Schokoladenmischung in die Eismaschine gießen und einen Whirlpool machen lassen.

In einer zweiten Eismaschine in geschmolzene weiße Schokolade gießen und das Ganze wirbeln lassen, um sicherzustellen, dass die weiße Schokolade die ganze geschmolzene Schokolade bekommt.

Wenn Sie eine Creme machen, können Sie sie in die erste Eismaschine stecken und die Eismaschine einschalten und dann wieder ausschalten.

Und lassen Sie das geschehen! Die Maschine beginnt zu wirbeln und erzeugt Creme.

Mein Motto ist es, interessante, nützliche und nützliche Dinge zu schaffen.

Jetzt habe ich schon viel über Eis und die Zutaten geschrieben, die zu ihrer Herstellung verwendet werden. Der Hauptgrund, warum ich mich entschieden habe, wieder über Eis zu schreiben, ist, dass ich vor ein paar Jahren in einer Beziehung mit einer Frau war, die ein kompletter Eissnob war. Nach einer Weile wurde mir klar, dass sie den Geschmack von Eis nicht ertragen konnte, also beschloss ich, verschiedene Geschmacksrichtungen auszuprobieren. Ich begann mit einem Vanille- und Schokoladengeschmack. Dies veranlasste mich, ein Rezept für ein Eis mit Vanillebohne und Kokosnuss zu machen. Nach einer Weile ich an, viele verschiedene Geschmacksrichtungen zu machen, und schließlich wurde mein Eis geschmacklich ein wenig komplexer und ein bisschen interessanter. Nun, Ich wollte einen neuen Blog-Post über meine Eisrezepte zu veröffentlichen, aber es gab einige Probleme mit ihm. Das Problem ist, dass es einige Unterschiede zwischen den Rezepten gibt, vor allem die mit Sahne und Kokosnuss.

Als ich diesen Blog im Jahr 2017 startete, hatte ich die Idee, eine Eismaschine von Grund auf neu zu machen und wollte sie mit Ihnen teilen. Hier sind meine ursprünglichen Gedanken: Das erste, was zu verstehen ist, dass dieser Blog nicht über die Herstellung von Eis, sondern über die Herstellung eines Produkts. Ich glaube gerne, dass ich mein Bestes getan habe, um Dinge zu machen, die mich interessieren, und dabei einen Einfluss auf die Menschen gehabt habe. Ich glaube auch, dass ich etwas ändern kann, wenn ich etwas ändern will; In diesem Blog geht es nicht darum, ein verrücktes Gebräu zu machen. Es geht nicht darum, etwas für mich zu machen. Es gibt auch Menschen, die meine Hilfe nicht brauchen. Ich weiß nicht, ob es an meiner eigenen Faulheit liegt oder daran, dass ich nicht so gut bin wie sie bei dem, was ich tue. Das soll nicht heißen, dass ich nicht versuchen werde, es besser zu machen als sie, aber es liegt an mir, mich davon nicht beeinflussen zu lassen.

Ich habe viel Erfahrung, weil mein Großvater früher ein Geschäft betrieb, das Eismaschinen herstellte.

In den 1980er Jahren hatten wir das Glück, in einem guten Unternehmen zu arbeiten, das früher der weltweit größte Hersteller von Speiseeismaschinen war. Wir haben eine sehr gute Eismaschine entwickelt und konnten sie einsetzen. Wir fingen an, Eis für unsere Freunde zu machen. Wir haben uns auch für die Vermarktung von Speiseeismaschinen interessiert und beschlossen, ein eigenes Unternehmen zu eröffnen. Am Anfang verkauften wir Eis aus einem Eiswagen und Mitte der 1980er Jahre kaufte ich eine Eismaschine, die es erlaubte, Eis mit verschiedenen Zutaten herzustellen. Es war eine echte Herausforderung, eine bessere Maschine zu entwickeln. Das Hauptproblem war die hohe Temperatur, die erforderlich war, um Eis zu drehen.

Meine Vision

Meine Leidenschaft ist es, Zu Hause Eis zu machen. Also beschloss ich in den letzten Monaten, einige Berufserfahrung zu sammeln und begann mir einige Eismacher Werkzeuge und wie man mit Eismaschine zu arbeiten. Der erste, den ich kaufte, war der J-Sensator.

Als ich den J-Sensator bekam, war ich ein wenig enttäuscht von seiner Konstruktion, ich hatte mir etwas Moderneres, Kompakteres und Bequemeres erhofft. Aber dieser war eigentlich ziemlich zuverlässig. Am Ende kaufte ich den E-Sensator und war überrascht, dasselbe zu finden. Schließlich war der J-Sensator kein sehr schnelles oder effizientes Werkzeug zum Bedienen. Allerdings ist der E-Sensator wirklich zuverlässig und konnte etwa vier Monate lang Eisspezialitäten herstellen, nachdem ich ihn nicht so lange benutzen konnte, weil meine Eltern nicht dafür bezahlt haben. Jedenfalls habe ich den J-Sensator wieder gekauft, nachdem ich den E-Sensator ausprobiert habe. Ich beschloss, den J-Sensator auszuprobieren, weil ich noch etwas Geld für einige neue Dinge übrig hatte.

Und jetzt viel Freude.

Timur!